Ulm...

 

Tja, so kann das Leben sein... 

Spontaner Ulmbesuch... Glockenspiel, Ulmer Münster und das leckerste Frühstück in Ulms ältester Bäckerei!

 

Draußen ist es noch stockdunkel, aber gut! Es wird sich lohnen und spontan genug bin ich ja! Mein Freund hat um 8:30 Uhr einen Termin in Ulm und will trotz Staumeldungen pünktlich sein also sitze ich um 6:21 Uhr auf dem Beifahrersitz und lasse mich chauffieren.

Im Auto verkünde ich, das ich überlege demnächst eine glutenfreie Zeit zu machen, um zu sehen, ob sich für mich (trotz nunmehr GlutenTOLERANZ :-)) sich noch etwas an meinem Wohlfühlen verbessert. So als Experiment sozusagen. 


Und dann kommt es so...

Wir lassen uns durch die Ulmer Altstadt treiben. Vorbei an unzähligen verlockenden Bäckereien mit Hefezöpfen und Co. Doch ich habe so ein Gefühl "schlendere einfach weiter!". Falko verabschiedet sich zum Termin. Hm und ich? Bleib einfach da.

 
Nun sitze ich hier früh morgens um 7:40 Uhr in der Ulmer Altstadt vorm Ulmer Zuckerbrot. 
Der Tag erwacht gerade und ich genieße die ersten Sonnenstrahlen mit einem Tee und einem Zimtbrötchen. Der Tisch ist gemütlich gedeckt, so richtig zum Wohlfühlen. Schon für den köstlichen Duft, der durch die Gasse zieht und das gemütlich Gewusel der Kundschaft die in Ulms älteste Backstube strömt lohnt sich der Besuch!

Mein nicht glutenfreies Frühstück verspeise ich mit Hingabe und bin einfach glücklich!

Dazu das allmählich geschäftige Treiben der Geschäftsleute, die sich hier ihre morgendliche Stärkung abholen um dann ihre Cafés und kleinen Läden für die Eröffnung vorbereiten. 
Das frühe Kommen lohnt sich für mich auf allen Ebenen und für die süßen Leckereien erst recht!

Das Zimtbrötchen schmeckt wie eine lauwarme Wolke aus Hefeteig! Köstlich und wunderbar!

So gestärkt kann mein Tag in Ulm losgehen! Auch wenn ich nun eine Tüte verschiedenes Zuckerbrot mit mir herumtrage... 

Die jahrelange Erfahrung in 6. Generation und die Liebe zum Backen schmeckt man einfach!

Danke für dieses Geschenk!

Tina :-)

 

Nachtrag: auch die anderen Produkte sind sehr lecker! 

Ulmer Zuckerbrot - Zuckerbäckerei Zaiser, Herrenkellergasse 17, Ulm

 

 

weitere Impressionen...

 

Nun gehts weiter durch die Altstadtgassen. Den Ulmer Münster muss ich natürlich auch besuchen. Ich kenn ihr zwar schon, doch es macht mir Spass von innen durch die bunten Fenster zu schauen. Daneben noch ein nettes Gespräch mit Einheimischen, kurze Andacht und Dank dass ich hier sein darf.

 

Ulmer Münster...

 

weiter gehts durch die Stadt und das Fischerviertel... wie romantisch!

 

In diese hübschen kleinen Häuschen könnte ich gleich einziehen. :-)

 

Zum Mittagessen gehts ins Gasthaus "Zur Zill" am Wasser. Natürlich gibts Spätzle!

 

Zum Abschluss noch ein Spaziergang durch die Altstadt und ein Eis mit dem Blick auf den Münster. Schokolade "extra dark" Wow, was für ein Schokoerlebnis!

 

Ein gemütlicher Schlemmertag geht langsam zu Ende!

 

Ulm: ich mag Dich! Deine Brunnen, Deine Bewohner und vieles mehr!

 

Und auch, weil in Deiner Stadtgeschichte Spatzen eine besondere Rolle spielen. die Natur ist eben schlau!

 

 

 

 

Hier noch das schiefe Haus im Fischerviertel...

 

In dem ich mal übernachten durfte, was ein schönes Erlebnis war!

 

 

Also ich kann einen Besuch in Ulm nur Empfehlen!

 

Viel Vergnügen :-)

Freizeitparks Apfelmarkt   Zimtschnecken   Töpfermarkt   Cheesecake   Florida   Singapur   Wollmarkt   Erfurt  

Weihnachtsbäckerei   Freisinger Gartentage

Besucherzaehler