Weihnachtliches Erfurt...

 

Was fällt uns ein zu Thüringen?

Die Thüringer Rostbratwurst? Die Thüringer Klöße? Richtig!

Aber nicht nur, denn Thüringen hat noch viel mehr zu bieten, zum Beispiel: Erfurt!

 

Erfurt ist eine historische und gemütliche Stadt in der Martin Luther noch zu erspüren ist.

 

 

Der Weihnachtsmarkt...

 

Besonders viel Flair verströmt die Stadt zur Weihnachtszeit. Der Duft von Rostbratwurst, gebrannten Mandeln und würzigem Glühwein liegt über der Altstadt. Dort findet seit über 160 Jahren der größte Weihnachtsmarkt Thüringens statt. Eingerahmt vom prächtigen Dom St. Marien und St. Severikirche. In der Mitte steht eine stattliche Tanne, dahinter ein Krippe mit fast lebensgroßen geschnitzten Holzfiguren und echtem Schaf.

Die hohe Original Erzgebirgische Weihnachtspyramide kann auch Kinderaugen zum Leuchten bringen. Sie hat 5 Etagen, wo man Weihnachtsszenerien und Erfurter Persönlichkeiten bestaunen kann.

 

Daneben gibt es natürlich allerlei Stände. Ob kuschelige Socken, Weihnachtsschmuck. Wer einen Handwerker mit Schokoladenappetit beschenken will, der wird am Stand von fündig: Werkzeuge aus Schokolade. Leckereien gibt es viele zum Probieren.

 

Auch bei den Glühweinständen, hat man die Qual der Wahl. Glühwein mit Becherovka, Eierpunsch, heißer Caipi, Winzerglühwein

Besonders lecker hat es mir bei der Hammer Bowle geschmeckt.

Die heiße Pina Colada mit frischer Ananas, traumhaft!

Da ich nicht jeden Glühwein gut vertrage, kann ich sagen, lecker und bekömmlich. Das gilt übrigens bei allen verkosteten in ganz Erfurt.

 

Die Fahrt mit dem Riesenrad lohnt nicht nur im Dunkeln, aber der Blick zum angestrahlten Dom und über den Weihnachtsmarkt mit seinen tausend Lichtern ist doppelt so schön!

 

Die Krämerbrücke...

Die Krämerbrücke mit anschließendem Wenigemarkt lädt auch mit einem mittelalterlichen Weihnachtsmarkt zum Besuch ein.

 

Wer keine Knieprobleme und Höhenangst hat, dem empfehle ich eine Turmbesichtigung der St. Ägidienkirche.

Manchmal hat man Glück und den Turm ganz für sich allein.

 

Auf dem Weg zur Unterkunft liegt auf der weniger besuchten Seite der Krämerbrücke das „Augustiner an der Krämerbrücke“.

Dort stehen auch ein paar Büdchen. Der Glühwein: Erdbeer-Holunderblüte, Schlehe, Heidelbeer. Favorit für die, die es aromatisch und süß mögen: Erdbeer-Holunderblüte. Hmmm!

 

So, nun geht´s aber unter die heiße Dusche die im Augustiner Kloster wartet.

 

 

Zu Gast im Augustiner Kloster, Erfurt...

Vor ein paar Tagen hatte ich die spontane Idee gern einmal in einem Kloster zu übernachten. Warum dann nicht gleich mal umsetzen und das ganze in einer Stadt? Da mein Wunschhotel ausgebucht war und das zu Mondpreisen. War die Idee gleich doppelt so gut.

 

Das Kloster liegt recht zentral in der Altstadt. Die Zimmer sind klein und zweckmäßig eingerichtet. Das wichtigste ist mir Sauberkeit. Wer mit dem Auto anreist, der parkt nach dem Ausladen am Besten in der ca. 400 m entfernten Tiefgarage.

 

Hier mal ein paar Impressionen…

 

Freizeitparks Apfelmarkt   Zimtschnecken   Töpfermarkt   Cheesecake   Florida   Singapur   Wollmarkt   Erfurt  

Weihnachtsbäckerei   Freisinger Gartentage

Besucherzaehler